LogHuckPiKlein2

Arbeitskreis

Allgemein

Der Arbeitskreis stellt ein unabhängiges Forum dar für Fachkräfte aus dem Bereich der Suchtkranken- und Jugendhilfe, die mit Kindern von suchtkranken Eltern arbeiten oder diese Arbeit vorbereiten. Die Arbeit mit den Kindern von suchtkranken Eltern ist in den letzten Jahren zunehmend in den Blick präventiver und therapeutischer Maßnahmen gekommen. Dazu wurden sowohl im ambulanten als auch stationären Bereich verschiedene Angebote etabliert. Das Anliegen des Arbeitskreises besteht hauptsächlich darin, die Hilfsmöglichkeiten für Kinder von suchtkranken Eltern auf verschiedenen Ebenen zu koordinieren und zu verbessern.

Konkrete Arbeitsziele des Arbeitskreises sind:

  • Fachlicher Erfahrungsaustausch (Methodik, Organisation, kollegiale Supervision, usw) zwischen den MitarbeiterInnen, die mit Kindern von suchtkranken Eltern arbeiten.
  • Anregung der Diskussion und der Auseinandersetzung in der Fachöffentlichkeit (Beratungsstellen, Suchtkliniken, Jugendhilfeeinrichtungen, Fachverbände, Ausbildungsstätten, usw.) über die Notwendigkeit der präventiven und therapeutischen Arbeit mit Kindern von suchtkranken Eltern.
  • Sensibilisierung der allgemeinen Öffentlichkeit für die Probleme der Kinder von suchtkranken Eltern und für die Möglichkeiten der Hilfe.
  • Mitwirkung bei der Ausarbeitung sozialpolitischer Konsequenzen und Konkretisierungen, d.h. Entwicklung von inhaltlichen Qualitätsstandards und der finanziellen Verankerung in den jeweiligen Verbänden und im sozialpolitischen Raum allgemein, Verbesserung der Kooperation und Vernetzung, usw.
  • Der Arbeitskreis trifft sich dreimal jährlich, Er ist selbstorganisiert und an keinen Verband gebunden.